Zum Inhalt springen
Datenblatt herunterladen

STE 56

Die STE 56 macht Ihre Telefonzentrale zur Kommandobrücke!

Dank der 30 frei programmierbaren Tasten inkl. LED-Unterstützung, die wie beim SENSORfon ST 56 (IP) in zwei Ebenen belegt werden können, wird die STE 56 zur Arbeitserleichterung für alle, die eine Vielzahl von Telefonnummern und Funktionen verwalten müssen.So sehen Sie auf einen Blick, welche Kollegen gerade sprechen und können eingehende Anrufe perfekt koordinieren. Das STE 56 kann nur in Verbindung mit den AGFEO Systemtelefonen ST 56 und ST 56 IP betrieben werden. Maximal drei STE 56 können an einem Systemtelefon angeschlossen werden. Die Gesamtanzahl der anschließbaren STE 56 ist vom jeweils verwendeten Kommunikationssystem abhängig.

JETZT ANFRAGEN
Search
Generic filters
Exact matches only

Produktbeschreibung

Die STE 56 macht Ihre Telefonzentrale zur Kommandobrücke!
Dank der 30 frei programmierbaren Tasten inkl. LED-Unterstützung, die wie beim SENSORfon ST 56 (IP) in zwei Ebenen belegt werden können, wird die STE 56 zur Arbeitserleichterung für alle, die eine Vielzahl von Telefonnummern und Funktionen verwalten müssen.So sehen Sie auf einen Blick, welche Kollegen gerade sprechen und können eingehende Anrufe perfekt koordinieren. Das STE 56 kann nur in Verbindung mit den AGFEO Systemtelefonen ST 56 und ST 56 IP betrieben werden. Maximal drei STE 56 können an einem Systemtelefon angeschlossen werden. Die Gesamtanzahl der anschließbaren STE 56 ist vom jeweils verwendeten Kommunikationssystem abhängig.

Produkt-Highlights

Self-labeling keys
Sie belegen in der Konfiguationssoftware die Tasten der STE 56. Ausdrucken der Tastenbelegung entfällt, das macht das ePaper automatisch. Dass die Beschriftung der Tasten sich auch ändert, wenn die Konfiguation über die Fernwartung geändert wird, versteht sich da natürlich von selbst.

Individuelle Beschriftungen
Die self-labeling keys müssen nicht zwingend die vorgegebenen Standard-Beschriftungen anzeigen, auch individuelle Beschriftungen der Tasten sind möglich.

Darkmode
Ein weiterer Vorteil der self-labeling keys: Die Darstellung passt sich dem Systemtelefon an. Wenn also das ST 56 (IP) auf den darkmode eingestellt ist, wird das auch an der STE so dargestellt.

In 2 Ebenen belegbar
Die Funktionstasten der STE 56 sind in 2 Ebenen belegbar. Haben Sie eine Funktionstaste "Tastenebene" angelegt, können Sie zwischen den Ebenen umschalten, so dass die Tastenbelegung der 2. Ebene angezeigt wird. Ohne diese Funktionstaste werden die 1. und 2. Ebene 2-zeilig dargestellt.

Wandmontage
Mit nur zwei Schrauben können Sie die STE 56 an der Wand anbringen. Die flache Rückseite ist schon für die Wandmontage vorbereitet, so können Sie auch ein an der Wand montiertes ST 56 mit einer STE 56 erweitern.

Updatefähig
Dank der Möglichkeit, Softwareupdates einzuspielen, ist die STE 56 immer auf dem neuesten Stand.

Netzteilunabhängig bei PoE-Speisung
Betreiben Sie ein ST 56 IP an einem LAN-Anschluss mit PoE, können an diesem Telefon 2 STE 56 ohne zusätzliches Netzteil betrieben werden.

Technische Daten

Anzahl Tasten: 30, in 2 Ebenen Belegbar


Stromversorgung: Bei PoE-Versorgung über das Systemtelefon, sonst über optionales Netzteil


Verfügbare Farben: Schwarz, Silber, Reinweiß