Skip to content
Search
Generic filters
Exact matches only

Unsere Historie - AGFEO hat eine spannende Firmengeschichte

Seit nunmehr über 70 Jahren bieten AGFEO Produkte Topqualität "Made in Germany" und erfüllen alle Kriterien einer erfolgreichen Marke.

square-icon
bielefeld

Die Gründerjahre von 1947 bis 1950

1947, mitten in den Wirren der Nachkriegszeit, gründet Hermann Boelke in Bielefeld die
Apparatebau Gesellschaft für Fernmeldetechnik/Feinmechanik, Elektrotechnik und
Optik, kurz "AGFEO". Praktisch ohne Startkapital aber dafür mit umso mehr Enthusiasmus und einer Handvoll engagierter Mitarbeiter. Sie alle sind westfälische Querdenker, Tüftlernaturen und solide Handwerker, auf die man sich verlassen kann.

Hermann Boelke nutzt seine guten Beziehungen zur britischen Besatzungsmacht und erhält den Auftrag, Morseübungsgeräte für die britische Armee herzustellen. Bald sind diese dank ihrer soliden Bauart auch bei der belgischen Armee gefragt. Der Absatz steigt, gleichzeitig liefert AGFEO auch optische Geräte. Der Start ist gelungen.

square-icon
AGFEO_Gebäude_ueber_uns

Das Wirtschaftwunder

Auch AGFEO profitiert vom beginnenden Wirtschaftswunder. Als mit steigenden Umsätzen auch der Platzbedarf größer wird, zieht AGFEO nach Brackwede, einem Stadtteil von Bielefeld, um. In der Gaswerkstraße 8 steht eine ehemalige Montagehalle für Schnellboote zur Verfügung - ideal für das aufstrebende Unternehmen. Hier hat AGFEO bis heute seinen Firmensitz.

square-icon
agfeo-technik

AGFEO und die Bundespost

Der erste Produktionsauftrag der Deutschen Bundespost für den Z 27 - ein Zählwerk, das in der Telefonvermittlungsstelle die auflaufenden Gebühren registriert - wird zum Meilenstein für das kleine Unternehmen aus Ostwestfalen. Folgeaufträge schließen sich an, und AGFEO entwickelt sich im Laufe der Zeit zu einem der Hauptlieferanten von Gebührenzählern für die Bundespost.

square-icon
thumbnail_78392_580x300

Millionenauflage

Anfang der 60er Jahre fordert die Bundespost in einer Ausschreibung, einen Gebührenanzeiger für Telefonapparate zu entwickeln, der sich über das Telefonnetz mit Strom versorgt. AGFEOs Gebührenanzeiger setzt sich durch und erreicht als GAZ 65 eine Millionenauflage.

square-icon
AC 14WebPhonie_f_1000_h

Markenname

Nach dem Monopolverlust der Deutschen Bundespost entstehen im internationalen Wettbewerb neue Geräte, Anwendungen und Dienstleistungen rund ums Telefon.
AGFEO entwickelt Ende der 80er Jahre eine analoge Telekommunikationsanlage mit Systemtelefonen. Sie wird 1990 von der Deutschen Bundespost Telekom eingeführt und unter dem Namen "focus L" vertrieben. Diese TK-Anlage setzt sich am Markt durch und bedeutet für AGFEO den Beginn einer neuen Produktlinie.

Anfang der 90er Jahre einigen sich die europäischen Staaten auf einen gemeinsamen ISDN-Standard: Euro-ISDN. Damit beginnt für AGFEO eine neue Zeitrechnung.
In nur kurzer Zeit mausert sich AGFEO zum innovativen ISDN-Anlagen-Hersteller und gehört heute zu den Marktführern im Bereich kleiner und mittlerer Telekommunikationsanlagen.

square-icon

Zeitzeugen - Eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte

Diese CD dokumentiert den Werdegang AGFEOs, vom damaligen Pioniergeist der Nachkriegszeit bis zum heutigen HighTech-Unternehmen.

Zum Download der PDF: Hier klicken

Zum Blätterkatalog: Hier klicken

square-icon
_1_15813246424601-3D88

Das ALL-IP Zeitalter

Mit dem ALL-IP Zeitalter beginnt eine neue Zeitrechnung in der Telekommunikation.
Durch die Digitalisierung der Netze, die bis 2018 abgeschlossen sein soll, ergeben sich neue Herausforderungen für alle Telekommunikationshersteller.

Für AGFEO als einer der Pioniere in der digitalen Kommunikationstechnik zeigt sich, das der erarbeitete Vorsprung schnell Früchte trägt. So hat AGFEO bereits im Vorgriff auf die Digitalisierung im Jahre 2007 die ersten volldigitalen Kommunikationssysteme auf den Markt gebracht. Deren konsequente Weiterentwicklung sorgt dafür, dass neue Produkte für das ALL-IP Netz bereits bei Markteinführung ausgereift und mit viel Ausbaupotential ausgestattet sind.

square-icon
3_Genarationen_AGFEO

AGFEO in der 3. Generation

Hermann Boelke gründete 1947, in Bielefeld/Brackwede die:

Apparatebau
Gesellschaft für
Fernmeldetechnik/Feinmechanik,
Elektrotechnik und
Optik

Manfred Boelke übernahm 1968 die Geschäftsführung der AGFEO Telekommunikation GmbH & Co KG und übergab 1997 die Geschäftsführung an seinen Sohn Michael Boelke.